• SICHER EINKAUFEN
  • SCHNELLER VERSAND
  • PORTOFREI AB 180€ (innerhalb DE)
  • INDIVIDUELLE MAßANFERTIGUNGEN
  • KOMPETENTE BERATUNG

Wir machen Urlaub - ihr macht Schnäppchen! Vom 27.05.-10.06. findet kein Versand statt (mehr Infos hier). Dafür erhaltet ihr während dieser Zeit:

 10% Rabatt auf ALLES + portofreie Lieferung (innerhalb DE) ab 100€!

Gutscheincode: Rabatt-10

Welche Leinenbreite für meinen Hund?


Welche Breite soll ich bestellen?

Wie breit muss die Biothaneleine für meinen Hund sein? Eine Frage, die uns immer wieder erreicht und die pauschal schwer zu beantworten ist. Welche Breite du für deinen Hund brauchst, hängt von mehreren Faktoren ab. Denn nicht nur das Gewicht deines Hundes ist entscheidend, sondern daneben auch einige weitere Faktoren, die wir dir unten genauer erklären. 

Grundsätzlich kann man sagen, dass eine Biothaneleine extrem stabil und reißfest ist. Die Reißfestigkeit von Biothane ist wie folgt:

9,5 mm: ca. 170 kg
13 mm: ca. 225 kg
16 mm: ca. 283 kg
19 mm: ca. 340 kg

Das heißt, theoretisch hält jede Biothaneleine jeden Hund. Natürlich wird die Breite deiner Leine aber von verschiedenen Faktoren herabgesetzt - und genau da liegt jetzt die Überlegung, welche Biothaneleine für dich und deinen Hund am besten geeignet ist.

 

1. Das Gewicht deines Hundes als Ausgangswert
Ganz grob kannst du dich an dieser Angabe orientieren:
9mm - Hunde bis 10kg
13mm - Hunde bis 15kg
16mm - Hunde bis 25kg
19mm - Hunde über 25kg

Das ist aber wirklich nur eine erste Orientierungshilfe. Davon ausgehend solltest du die nächsten Punkte bedenken. 

2. Die Art der Verarbeitung
Wir bieten im Shop zwei Linien bei unseren Biothaneleinen an: Die BASIC-Linie (genietet) und die PREMIUM-Linie (genäht). Bei der genieteten Variante muss das Material vorher gelocht werden. Das bedeutet, hier wird Material weggenommen. Locht man eine 9mm Biothaneleine mit einem 3mm breiten Loch, bleiben rechts und links jeweils nur noch 3mm übrig, was die oben aufgeführte Reißfestigkeit natürlich reduziert.
Bei der genähten Variante wird gar kein Material entfernt. Hier wird das Material durch die Nadel lediglich verdrängt. Die oben genannte Reißfestigkeit der Biothane bleibt also genau so bestehen. Das heißt, PREMIUM-Leinen kannst du grundsätzlich ein oder zwei Nummern schmaler wählen als BASIC-Leinen. 

3. Die Länge der Leine
Am Beispiel von eben erklärt: Die 9mm Variante würde als kurze Führleine für einen 10kg Hund in genieteter Variante ausreichen. Hier ist trotzdem noch genug Stabilität vorhanden. Möchtest du nun aber eine 20m Schleppleine kaufen, solltest du beachten, dass hier deutlich größere Kräfte herrschen, wenn der Hund in die Leine rennt. Je nach Länge, Beschleunigung und Gewicht können hier durchaus 170kg Zugkraft erreicht werden!
In dem Fall empfehlen wir dir, entweder eine Nummer breiter zu nehmen (vorsicht - dadurch wird die Leine auch schwerer) oder die PREMIUM-Variante zu wählen. Hier ist die Leine dennoch schön leicht, der Karabiner bleibt gleich groß - bzw. klein - und trotzdem ist die Leine deutlich stabiler.

4. Das "Ende der Leine"
Ein ganz entscheidender Faktor, der oft außer Acht gelassen wird: Es macht einen maßgeblichen Unterschied, ob du die Biothaneleine nur in der Hand halten oder den Hund daran anbinden möchtest. An der Schleppleine ist meistens der Mensch der "limitierende Faktor" - bevor da die Leine reißt, lässt man los oder fällt hin. Es ist nahezu unmöglich, dass eine (unbeschädigte!) Biothaneleine reißt, wenn man sie in der Hand hat. Das bedeutet, wenn du die Leine ohnehin nur festhälst und den Hund daran nicht anbindest, kannst du ohne Bedenken auch eine schmale Leine für einen schweren Hund nehmen.
Reißen würde eine Biothaneleine erst dann, wenn ruckartiger Zug entsteht, eben wenn man den Hund festbindet oder er mit der Leine hängen bleibt.

5. Größe und Qualität des Karabiners
Unsere BASIC-Linien werden mit einfachem Stahl-Karabiner verarbeitet. Die Größe suchen wir passend zur Leinenbreite und -länge aus. Für die PREMIUM-Linie verwenden wir Messing- oder Edelstahlkarabiner. Diese haben eine deutlich höhere Belastungsgrenze. 

6. Persönliche Vorliebe
Zum Schluss sollte natürlich noch gesagt sein, dass es auch darauf ankommt, ob du lieber schmales, schön leichtes Material oder eine etwas breitere Biothaneleine in der Hand hälst. Es nützt natürlich nichts, wenn du eine schmale Leine kaufst, nur weil sie deinen Hund von der Stabilität her aushalten würde, wenn die Leine für dich nicht gut in der Hand liegt. Das Material soll natürlich nicht einschneiden, wenn du z.B. einen stark ziehenden Hund hast. 

 

Wie du siehst, hängt die passende Breite deiner Biothaneleine von mehreren Faktoren ab. Alleine nach Gewicht des Hundes kann man das nicht entscheiden. Wir hoffen, dass dir diese Anleitung etwas geholfen hat, die passende Biothaneleine für deinen Hund zu finden. Wenn nicht, kannst du dich jederzeit gerne an uns wenden. 

 

Zuletzt angesehen